Wenn du das, was in dir ist, nach außen bringst, wird dir das, was in dir ist, deine Rettung sein. Wenn du das, was in dir ist, nicht nach außen bringst, wird das, was in dir ist, dich verderben.

(C. G. Jung)

Trauer ist ein notwendiger Prozess – Not wendet

Unser ganzes Leben lang müssen wir immer wieder Abschied nehmen. Von Vorstellungen, von Wünschen, von Dingen, von Orten, von Menschen und ganz am Ende vom Leben. Ganz egal welcher „Art“ diese schmerzliche Verlusterfahrung ist, ob:

  • Tod eines geliebten Menschen

  • Trennung/Scheidung

  • Verlust des Arbeitsplatzes

  • Verlust von Gesundheit

  • Unerfüllter Kinderwunsch

  • Heimatverlust

  • Scheitern

Trauerbegleitung und Abschiedsarbeit

Häufig fragen sich Trauernde, ob die ganze Bandbreite an Emotionen noch Normal ist. Die Diskrepanz zwischen Wunsch und Realität geht weit auseinander und lässt viele Gefühle gleichzeitig erscheinen. In dem einen Moment zeigt sich die Trauer, dann wiederum die Wut, das Gefühl des nicht wahr haben Wollens, die Ohnmacht und ein anderes Mal die Freude und manchmal alles zur selben Zeit.

Trauer ist so bunt wie ein Kaleidoskop in das wir schauen und immer wieder Neues entdecken können Sie ist facettenreich.

Und diesen Reichtum wollen wir gemeinsam für ihre Entwicklung nutzen.

Trauer ist Entwicklung, ungewollt, plötzlich, spürbar - jeden Tag.

Trauer ist ein in uns natürlich angelegter Prozess der uns unsere eigenen Grenzen aufzeigt, unsere eigene Verletzlichkeit und sogar unsere eigene Vergänglichkeit. Manchmal zwingt uns die Trauer unseren Lebenskompass neu auszurichten, in dem das Alte sich mit dem Neuen sich vereinen kann.

Gerne begleite und unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg.

Die Kintsugi Methode – Reparieren mit Gold

Wenn Zerbrochenem neues Leben eingehaucht wird

Durch diese Methode werden wir durch Zerschlagen eines Porzellanstücks die Einzelteile sortieren und diese mit Kleber und Goldstaub wieder zusammensetzen.

Wir vergolden unsere Narben. Die kostbaren Goldadern betonen die Schönheit des Unvollkommenen, Zerbrochenem, die in der japanischen Philosophie einen ganz besonderen Wert haben.

Der Schlüssel der Kintsugi-Methode liegt darin, Bruchstellen durch die Verschönerung mit Gold und Silber zu etwas Positives werden zu lassen – unsere emotionalen Narben sind der beste Beweis für unsere emotionale Stärke.